Unsere AGBs

MIETWAGEN-AGB

A. Mietvertrag

1. Der Mietvertrag kommt durch eine verbindliche telefonische Bestellung oder durch schriftliche Unterzeichnung zwischen den Mietern/-innen und der Firma get-cars e.K. Inh.: Josef Ruhsamer (im Folgenden immer: Vermieter) zustande.

2. Die Miete beginnt und endet an vereinbarten Daten, sowie Ort und Adresse.

3. Mit der Unterschrift auf dem Mietvertrag bestätigen die Mieter/-innen, die AGB -Vermietbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

B. Anzahlung, Kaution, Storno

1. Eine Anzahlung ist bei Anmietung zu leisten. Diese ermittelt sich unter Berücksichtigung von Mietpreis, Mietdauer und Zusatzoptionen. Die Anzahlung erfolgt per Banküberweisung oder in bar.

2. Eine Kaution ist bei Übergabe des Fahrzeugs zu entrichten. Die Kaution erfolgt per Banküberweisung oder in bar. Die Kaution wird nach Mietende zu ganz, teilweise oder gar nicht zurücküberwiesen. Dies ist abhängig von den bei Mietfahrzeugrückgabe festgestellten Schäden, Gebühren, zusätzlich gebuchten Optionen.

3. Stornierung: Sie können ihre Buchung bis 48 Stunden vor geplantem Mietbeginn kostenlos stornieren. Bei Stornierungen von weniger als 48 Stunden vor geplantem Mietbeginn entsteht eine Stornogebühr in Höhe von 49,00 Euro. Diese wird in Rechnung gestellt und ist per Banküberweisung oder in bar zu entrichten.

C. Mietpreis

Der Mietpreis ergibt sich aus der jeweils gültigen Preisliste.

D. Mietzeit

Die Mietzeit wird schriftlich vereinbart. Als Tagesmiete gilt der Zeitraum von 24 Stunden ab Anmietzeitpunkt.

E. Fahrzeugübergabe

1. Die Mieter/-innen müssen bei Übergabe des Fahrzeugs ihren Personalausweis oder Reisepass sowie einen im Inland gültigen Führerschein (plus eventuell Internationaler Führerschein) vorlegen. Diese Daten werden kopiert und mit dem Mietvertrag verwahrt.

2. Die Mieter/-innen sind verpflichtet, den Zustand des Mietwagens zu überprüfen. Wenn Schäden am Mietwagen oder sonstige Abweichungen bemerkt werden, besteht die Verpflichtung, den Vermieter unverzüglich darüber zu informieren.

F. Berechtigte Fahrer/-innen

1. Das Fahrzeug darf nur von den Mietern/-innen geführt werden. Für jede/-n weitere/-n Zusatzfahrer/-in fällt eine Gebühr an. Die Gebühr entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen Preisliste.

2. Bei Firmenkunden wird ein/-e namentlich genannte/-r Fahrer/-in im Mietvertrag eingetragen.

3. Die Mieter/-innen müssen mindestens 1 Jahr Fahrpraxis nachweisen.

G. Benutzung des Fahrzeuges und Verkehrsverstöße

1. Die Benutzung des Fahrzeuges an Motorsportveranstaltung, Fahrsicherheitstrainings und Wettkämpfen jeder Art ist ausnahmslos untersagt.

2. Der Transport von Gegenständen entgegen gesetzlicher Bestimmungen ist ebenfalls ausnahmslos untersagt.

3. Bei Straftaten und Verkehrsverstöße haften die Mieter/-innen für entstehende Kosten und Gebühren. Zusätzlich wird eine Bearbeitungspauschale von 25,00 Euro fällig. Außerdem sind wir verpflichtet, den Behörden in solchen Fällen die Mieter/-innen und/oder Fahrer/-innen zu benennen.

H. Nichtraucherfahrzeug

Das Rauchen im Fahrzeug ist nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlung wird eine Schadenersatzpauschale von 130,00 Euro fällig.

I. Mitnahme von Tieren 

Es dürfen keine Tiere in den Mietwagen mitgenommen werden. Bei Zuwiderhandlung wird eine Schadenersatzpauschale von 70,00 Euro fällig.

J. Pflichten des Mieters

1. Die Mieter/-innen verpflichten sich, das Fahrzeug während der Mietzeit mit großer Sorgfalt zu führen und prüfen. Dazu gehört das regelmäßige Prüfen des Motorölstandes sowie Reifendrucks und, ob sich Fahrzeug in einem verkehrssicheren Zustand befindet.

2. Die Mieter/-innen verpflichten sich, bei Verlassen das Fahrzeug gegen Diebstahl und Einbruch zu sichern.

3. a Wird eine Reparatur (außer Reifen) zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit des Fahrzeuges fällig, dürfen die Mieter/-innen bis 120,00 Euro Reparaturkosten eine Vertragswerkstatt aufsuchen. Sind die Reparaturkosten höher als 120,00 Euro, ist umgehend der Vermieter zu unterrichten und eine Genehmigung des Vermieters einzuholen.

3.b Bei Reifenschäden sind die Kosten von den Mietern/-innen zu tragen.

K. Unfall und Diebstahl

1. Die Mieter/-innen oder Fahrer/-innen müssen nach einem Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigem Schaden sofort die Polizei verständigen. Dies gilt auch bei selbstverschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden.

2. Die Mieter/-innen sind verpflichtet auch bei geringen Schaden, unverzüglich den Vermieter zu verständigen. Außerdem muss ein ausführlicher Bericht mit Skizze sowie alle Daten der beteiligten Personen und amtliche Kennzeichen erstellt werden.

L. Haftung der Mieter/-innen

1. Überlassen die Mieter/-innen das Fahrzeug an im Mietvertrag nicht aufgeführte Personen, so haften die Mieter/-innen und die Dritten als Gesamtschuldner unbeschränkt.

2. Bei Fahrzeugschäden, Diebstahl, Verlust, Verletzung von Vertragspflichten gem. den Ziff. F,G,J,K1.und K2. haften die Mieter/-innen für die Reparaturkosten, bei Totalschaden für den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges. Außerdem haften die Mieter/-innen für Abschleppkosten, Sachverständigenkosten, Wertminderung des Fahrzeuges und eventuelle Folgeschäden. Zusätzlich wird eine Verwaltungspauschale von 30,00 Euro fällig. Schäden werden nach Gutachten abgerechnet. Wird eine Haftungsbefreiung vereinbart, stellt der Vermieter die Mieter/-innen nach den Grundsätzen einer Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1000,00 Euro zzgl. einer Kostenpauschale von 30,00 Euro für Schäden am Mietfahrzeug frei.

Von der Haftungsbefreiung ausgeschlossen sind Schäden durch unsachgemäße Bedienung des Fahrzeuges, Falschbetankung, Schlüsselverlust, Fahrzeugpapierverlust, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht. Hierbei haften die Mieter/-innen für die Reparaturkosten, bei Totalschaden für den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs. Außerdem haften die Mieter/-innen für Abschleppkosten, Sachverständigenkosten, Wertminderung des Fahrzeugs und eventuelle Folgeschäden. Zusätzlich wird eine Verwaltungspauschale von 30,00 Euro fällig.

3. Brems-, Betriebs-, und reine Bruchschäden sind keine Unfallschäden.

M. Haftung des Vermieters

1. Schadenersatzansprüche der Mieter/-innen gegenüber dem Vermieter aus dem Mietvertrag, es sei denn, der Anspruch hat eine Verletzung von Körper, Leben, Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht zum Inhalt, sind ausgeschlossen. Es sei denn, der Schaden beruht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung des Vermieters, oder Erfüllungsgehilfen des Vermieters. Dies gilt auch für Schäden aus der Verletzung von Pflichten bei den Vertragsverhandlungen.

N. Versicherungsschutz

Das Fahrzeug ist haftpflichtversichert mit einer maximalen Deckungssumme von 50 Mio. Euro bei Sachschäden und Vermögensschäden. Die maximale Deckungssumme je geschädigter Person beträgt 8 Mio. Euro.

O. Fahrzeugrückgabe

1. Die Mieter/-innen sind verpflichtet, das Fahrzeug zum Ablauf der Mietzeit am vereinbarten Ort vollgetankt zurückzugeben.

2. Wird das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgeben, fällt eine Tankpauschale von 25,00 Euro zzgl. Treibstoffkosten an.

3. Eine Reinigungspauschale von 130,00 Euro wird erhoben, wenn der Mietwagen mit übermäßiger Abnutzung und grober Verschmutzung zurückgegeben wird.

4. Eine verspätete Rückgabe von 60 bis 120 Minuten kostet den halben dem Mietvertrag zugrunde gelegten Tagessatz, danach wird der dem Mietvertrag zugrunde gelegte Tagessatz des Fahrzeugs fällig.

5. Für liegengelassene Gegenstände im Fahrzeug wird vom Vermieter keine Haftung übernommen.

P. Personendaten

Die Mieter/-innen sind damit einverstanden, dass der Vermieter die persönlichen Daten speichert. Die Daten dürfen bei Vorlage unrichtiger Personaldokumente oder an Dritte, die ein berechtigtes Interesse haben, weitergegen werden. Der Vermieter darf diese Daten auch an die Warndatei weitergeben.

Q. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist der Sitz des Vermieters.

Stand 08/2022